Genealogie Liko-Kralik

Benda - Czizek - Flattich - Hepperger - Herlitschek - Hernecek - Kormann - Kralik
Liko - Lobmeyr - Neuner - Oliviero - Prechler - Reitter - Šenych - Schrott - Tafel - Theiner

Wilhelm Gustav Heinrich Ritter von  Flattich, Architekt, Baudirektor der Südbahn-Ges.

Wilhelm Gustav Heinrich Ritter von Flattich, Architekt, Baudirektor der Südbahn-Ges.[1, 2]

männlich 1826 - 1900  (74 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Wilhelm Gustav Heinrich Ritter von Flattich, Architekt, Baudirektor der Südbahn-Ges. 
    Suffix Architekt, Baudirektor der Südbahn-Ges. 
    Geboren 10 Feb 1826  Stuttgart Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Gestorben 24 Feb 1900  Wien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Begraben Wien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    • Döblinger Friedhof, Grp 27, Reihe 3, Nummer 1
    Personen-Kennung I00033  Genea LK | Flattich-Tafel-Vorfahren
    Zuletzt bearbeitet am 30 Jan 2015 

    Vater Christoph Wilhelm Flattich, Kaufmann,   geb. 23 Nov 1789, Enzweihingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 25 Okt 1831, Stuttgart Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 41 Jahre) 
    Mutter Sophie Dorothea Keller, vh. Flattich (1), von Hauber (2),   geb. 18 Feb 1803, Stuttgart Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 23 Nov 1847, Stuttgart Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 44 Jahre) 
    Verheiratet 23 Feb 1819  Stuttgart Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Familien-Kennung F18  Familienblatt

    Familie Marie Luise Tafel, vh.von Flattich,   geb. 24 Jun 1829, Stuttgart Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 8 Okt 1916, Wien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 87 Jahre) 
    Verheiratet 30.09.1854  Stuttgart Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kinder 
     1. Helene von Flattich, vh. Vischer,   geb. 13 Feb 1856, Wien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 29 Nov 1928, Wien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 72 Jahre)
     2. 'Maia' Marie Pauline Sophie von Flattich, vh. Kralik von Meyrswalden,   geb. 7 Feb 1858, Stuttgart Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 25 Mai 1943, Döbling, Wien Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 85 Jahre)
    Familien-Kennung F16  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 10 Feb 1826 - Stuttgart Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerheiratet - 30.09.1854 - Stuttgart Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 24 Feb 1900 - Wien Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsBegraben - - Wien Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Fotos
    00026: Wilhelm von Flattich
    26- Wilhelm von Flattich

    Bauten
    ZV/Flattich: Grand Hotel Toblach 1
    ZX/Flattich: Grand Hotel Toblach 1
    erbaut von W. v. Flattich
    ZV/Flattich: Grand Hotel Toblach 2
    ZX/Flattich: Grand Hotel Toblach 2
    erbaut v. W. v. Flattich
    ZV/Flattich: Haus Kärntnerring 8
    ZV/Flattich: Haus Kärntnerring 8
    1861 (zusammen mit Carl Schumann)
    ZV/Flattich-Denkmal vor dem Grand Hotel Toblach
    ZV/Flattich-Denkmal vor dem Grand Hotel Toblach
    Bildhauer: Bojan Kunaver, enthüllt 10.07.2010
    ZV/Flattich - Südbahnhof Wien
    ZV/Flattich - Südbahnhof Wien
    Erbaut von Wilhelm von Flattich,
    1869 - 1873/74

  • Notizen 
    • Architekt, Baudirektor der Südbahngesellschaft, Erbauer des alten Wiener Südbahnhofs.
      Er begann seine Laufbahn 1848-1853 beim Ausbau der württembergischen Eisenbahnen und war dann bei der Société Immobilière in Paris und der Schweizer Zentralbahn in Basel tätig. 1857 berief ihn der Erbauer der Brennerbahn, Karl Etzel, zur k.k. Südbahngesellschaft nach Österreich. Er wurde 1858 Vorstand des Hochbaubüros, 1860 Oberinspektor und 1871 Direktor der Hochbausektion. Er war im Vorstand des Österreichischen Ingenieur- und Architektenvereins und spielte auch im kulturellen Leben Wiens mit seinen Freunden Ludwig Lobmeyr und Theophil Hansen, sowie seinem Schwiegersohn Richard von Kralik, eine Rolle. Er nahm 1875 die österreichische Staatsbürgerschaft an und wurde 1878 als 'Ritter von Flattich' geadelt.
      Wohnungen:
      1860 Rossau, Dreimohreng. (= Liechtensteinstr.) 199,
      1865 Maximilianstr.(= Mahlerstr.) 6,
      1898 XIX. Prinz Eugenstr.(= Felix Mottlsstr.) 15.

    • Wichtigste Bauten: 
      1860-1861 Wohn- und Geschäftshaus Wien 1, Kärntner Ring 8 / Akademiestr. 8 (mit Carl Schuhmacher)
      1866-1868 Arbeiterkolonie Marburg/Maribor (Schule, Kindergarten, Biblioth., Konsumverein, Turnplatz)
      1869-1870 Eisenbahnerwohnhäuser Wien-Meidling, Eichenstr. 5-21,
      1869 Villa Hebra Reichenau, 1874 Villa Pfeiffer Hietzing, Wien 13, Lainzer Straße 41, 1890 Villa Kralik, Wien 19, Richard Kralik Platz 3
      1878 Grand Hotel Toblach, Südtirol, 
      1864 Bahnhof Innsbruck (Umbau; im 2.Weltkrieg zerstört)
      1864-1867 Bahnhöfe der Brennerstrecke
      1867-1870 Südbahnhof Wien 10, (im 2.Weltkrieg beschädigt-abgerissen)
      1871 Bahnhof Bozen
      1876-1878 Hauptbahnhof Graz, Stmk. (im 2.Weltkrieg beschädigt)
      1875-1878 Südbahnhof Triest
      1876 Bahnhof Kufstein
      Diverse Hochbauten für die Bahnlinien Szegedin-Temesvar 1855/57, 1858 ff. Südbahn, 1870-1871 Pustertalbahn
    • Orden: Ritter des Ordens der Eisernen Krone III.Kl.,Commandeur des kgl. serb Takovo-Ordens, Ritter des kgl. bayr. Michaels-Ordens, des kgl. Ital. Kronen-Ordens und des kgl. württemb. Friedrichs-Ordens.
    • Denkmäler: Eine 1901 errichtete Gedenktafel im alten Südbahnhof von Eleonore Vischer verschwand während des Neubaus. Denkmal für Wilhelm von Flattich von Bojan Kunaver vor dem Grand Hotel Toblach - enthüllt am 10. Juli 2010 - Photo nebenstehend.
    • Lit.:
      *L. Eisenberg, Das geistige Wien, Künstler- u. Schriftsteller-Lexikon, Wien 1889/92;
      *Thieme-Becker, Allgem. Lexikon der bildenden Künstler , Leipzig 1907-1950
      *G. Friedl, Der Architekt W.v.F., Diss. Univ. Wien 1979
      *F. Czeike, Histot. Lexikon Wien, Bd.1, Wien 1992
      *Bamberger-Bruckmüller-Gutkas, Österreich Lexikon, Bd.1, Wien 1995
      *ÖBL 1815-1950, Bd. 1, Wien 1996, S. 327

  • Quellen 
    1. [SR4] FALK.

    2. [SR18] OeBL, hgg. v. der Österreichischen Akademie der Wissenschaften .