Genealogie Liko-Kralik

Benda - Czizek - Flattich - Hepperger - Herlitschek - Hernecek - Kormann - Kralik
Liko - Lobmeyr - Neuner - Oliviero - Prechler - Reitter - Šenych - Schrott - Tafel - Theiner

Jakob Endris[1, 2, 3, 4, 5, 6]

männlich 1498 - 1566  (68 Jahre)


Angaben zur Person    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Jakob Endris 
    Geboren 1498  Möckenlohe bei Eichstätt Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Gestorben 1 Jun 1566  Tübingen-Bebenhausen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I01350  Genea LK | Flattich-Tafel-Vorfahren, Vorfahren Theiner-Harnoncourt
    Zuletzt bearbeitet am 26 Mrz 2012 

    Vater Stefan Endris, II (Entris),   geb. um 1468, Möckenlohe bei Eichstätt Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. Ingolstadt Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Mutter Anna Härtlin (Herdlin),   geb. um 1460-1470 
    Verheiratet Datum unbekannt 
    • Stefans erste Ehe
    Familien-Kennung F913  Familienblatt

    Familie Anna N., Ww. Weisskopf,   geb. um 1504, Gundelfingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. vor 1586, Waiblingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 82 Jahre) 
    Verheiratet 02 Feb 1527  Waiblingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Kinder 
    +1. Jakob Andreä,   geb. 25 Mrz 1528, Waiblingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 7 Okt 1590, Tübingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 62 Jahre)
    Familien-Kennung F695  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 1498 - Möckenlohe bei Eichstätt Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsVerheiratet - 02 Feb 1527 - Waiblingen Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 1 Jun 1566 - Tübingen-Bebenhausen Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Notizen 
    • Bonhoeffer bei 326 - Zusatz E, AGN 11928
    • Vater des Reformators Jakob Andreä, „so dem Kriegswesen in Böheim, Ungarn, Frankreich und Hispanien nachgezogen, welcher Länder Sprache er kundig worden, sein Stammrecht bekommen und am 2. Februar 1527 Bürger zu Waiblingen worden ist“. Er machte auch eine Wallfahrt zu seinem Namenspatron in Santiago de Compostela. Seinen Lebensabend verbrachte er als Pfründner im Kloster Bebenhausen.

  • Quellen 
    1. [S3] Ehmer, Ehmer, Hermann, (SWDB, Bd. 20, Heft 6, Juni 1992, S. 286 ff.).

    2. [SR19] ALN.

    3. [SR52] Stahl, Alfred Stahl.

    4. [SR8] ALT .

    5. [SR9] Andreä.

    6. [SR10] Bonhoeffer, Gerd Wunder- Hans-Christian Brandenburg, (Winckelsesser, Berlin 1969).