Genealogie Liko-Kralik

Benda - Czizek - Flattich - Hepperger - Herlitschek - Hernecek - Kormann - Kralik
Liko - Lobmeyr - Neuner - Oliviero - Prechler - Reitter - Šenych - Schrott - Tafel - Theiner

Hans Rümelin, (Remellin)[1, 2, 3, 4]

männlich vor 1505 - vor 1556  (~ 51 Jahre)


Angaben zur Person    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Hans Rümelin, (Remellin) 
    Suffix (Remellin) 
    Geboren vor 1505  Ebingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Gestorben vor Aug 1556 
    Personen-Kennung I02182  Genea LK | Flattich-Tafel-Vorfahren
    Zuletzt bearbeitet am 23 Okt 2013 

    Vater Hans Caspar Rümelin, °,   geb. vor 1440,   gest. 10 Jun 1517, Cannstatt Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 77 Jahre) 
    Familien-Kennung F1183  Familienblatt

    Familie Catharina Datt,   geb. vor 1515, Ebingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 1563 - 1566  (Alter ~ 51 Jahre) 
    Kinder 
     1. Stephan Rümelin, (Rymelin, Rimelin),   geb. um 1515,   gest. 22 Nov 1595, Ebingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 80 Jahre)
    Familien-Kennung F1181  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - vor 1505 - Ebingen Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Notizen 
    • War vor Catharina Datt schon einmal verheiratet - oo (I) vor 1510 N. N.
      Laut AL Krimmel ist es möglich, dass die erste Frau die Mutter von Stephan Rümelin war.
    • Ahne von Richard und Carl Friedrich von Weizsäcker, Ludwig Uhland, Albert Schweitzer und Jean Paul Sartre!
    • Metzger, des Gerichts und Bürgermeister zu Ebingen; gemustert 1521 'mit Spieß', 1524 'als wehrfähig', 1536 'mit Harnisch und Spieß', 1546 'nicht gut ins Feld'; 1525 gilt sein Haus 200 fl.; leiht 1534 Leuten in Pfäffingen und Jesingen 80 fl.; hat 1535 ein Haus neben dem des Jerg Haux; schlichtet 1542 zusammen mit Schultheiss Caspar Rieber einen Streit; 1545 Bürgermeister, zahlt 31 fl., 3 Btz., 3 Kr. Türkensteuer; leiht 1550 Adolf Dietegen von Westerstetten zu Strassberg 600 fl., erhält 1550 durch Sohn Stephan Rimelin Zins von der Stadt Reutlingen, 1552 als Gerichtsverwandter bei einem Notariatsprotokoll zugegen; erhält 13.05.1553 von der Stadt Reutlingen Zins; im August 1556 geben seine Erben der Stadt Reutlingen ein Darlehen von 900 fl.

  • Quellen 
    1. [S21] Flacker-Genealogie (Becht).

    2. [SR12] Koch.

    3. [SR43] BGL (AL Krimmel).

    4. [SR59] Rümelin-Stammtafel, Gerhard Rümelin, Haag an der Amper.