Genealogie Liko-Kralik

Benda - Czizek - Flattich - Hepperger - Herlitschek - Hernecek - Kormann - Kralik
Liko - Lobmeyr - Neuner - Oliviero - Prechler - Reitter - Šenych - Schrott - Tafel - Theiner

Michael Beheim

männlich 1416 - 1447  (30 Jahre)


Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Michael Beheim 
    Geboren 27 Sep 1416  Sülzbach Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Gestorben 1447  Sülzbach Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I03134  Genea LK | Flattich-Tafel-Vorfahren
    Zuletzt bearbeitet am 4 Dez 2010 

    Vater Johannes Beheim 
    Familien-Kennung F2348  Familienblatt

    Kinder 
     1. N. Beheim
    Familien-Kennung F1693  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 27 Sep 1416 - Sülzbach Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 1447 - Sülzbach Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Grabsteine
    ZZY/Sühnekreuz Beheim, Michael
    Sühnekreuz Beheim, Michael
    in Sülzbach

  • Notizen 
    • * AGN 4642 (nennt Michael Beheim als vermutlichen Vorfahren von Anna Behaim aus Sülzbach)

      * Lit.: Allg. Dt. Biographie, Bd. II, S. 280
    • Dass er später in seine Heimat Sülzbach zurückkehrte, dort Schultheiss wurde und um 1474 einem Mordanschlag zum Opfer fiel, ist möglich, sofern er mit dem Schultheiss gleichen Namens identisch ist, dessen Ermordung auf einem steinernen Sühnekreuz in Sülzbach berichtet wird.
    • Ab 1467 fand er bei Pfalzgraf Friedrich I. dauernde Unterkunft in Heidelberg.
    • Ab 1457 im Gefolge Kaiser Friedrichs III., machte er 1462 die Belagerung von Wien durch Herzog Albrecht mit und beschrieb die Ereignisse im 'Buch von den Wienern'. In Wien ist im 17. Bezirk eine Gasse nach ihm benannt (Beheimgasse).
    • Er war ein Meistersänger, der an vielen Höfen wirkte und auch an den Kriegszügen einiger seiner Gönner teilnahm.