Genealogie Liko-Kralik

Benda - Czizek - Flattich - Hepperger - Herlitschek - Hernecek - Kormann - Kralik
Liko - Lobmeyr - Neuner - Oliviero - Prechler - Reitter - Šenych - Schrott - Tafel - Theiner

Johann Friedrich Freiherr  Cotta, von Cottendorf

Johann Friedrich Freiherr Cotta, von Cottendorf[1, 2]

männlich 1764 - 29 Dez 1832  (67 Jahre)

Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Johann Friedrich Freiherr Cotta, von Cottendorf 
    Suffix von Cottendorf 
    Geboren 27 Apr 1764  Stuttgart Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Geschlecht männlich 
    Gestorben 29 Dez 1832  Stuttgart Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I06828  Genea LK
    Zuletzt bearbeitet am 24 Apr 2014 

    Vater Christoph Friedrich Cotta, I,   geb. 1730,   gest. 18 Mrz 1807  (Alter 77 Jahre) 
    Mutter Rosalie Pirker, vh. Cotta,   geb. 1738,   gest. 1812  (Alter 74 Jahre) 
    Familien-Kennung F3724  Familienblatt

    Familie Wilhelmine Haas, vh Cotta,   geb. 1769,   gest. 23 Aug 1821  (Alter 52 Jahre) 
    Verheiratet 11 Jan 1791 
    Kinder 
    +1. Johann Georg Freiherr Cotta, von Cottendorf,   geb. 19 Jul 1796, Tübingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 1 Feb 1863, Stuttgart Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 66 Jahre)
     2. Ida Cotta, Freiin von Cottendorf, vh. von Reischach,   geb. 8 Dez 1805, Tübingen Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort,   gest. 9 Feb 1862, Stuttgart Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter 57 Jahre)
    Zuletzt bearbeitet am 19 Aug 2014 
    Familien-Kennung F3864  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGeboren - 27 Apr 1764 - Stuttgart Link zu Google Earth
    Link zu Google MapsGestorben - 29 Dez 1832 - Stuttgart Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Fotos
    Cotta, Johann Friedrich, von Cottendorf
    Cotta, Joh. Friedr.
    Verleger, 1764 -1832

    Bauten
    ZX/Cottahaus
    ZX/Cottahaus
    Joh. Friedr. Cottas Wohnhaus in Tübingen

  • Notizen 
    • Verleger, Buchhändler, Politiker. Seit 1817 von Cottendorf, seit 1822 Freiherr.
      Lit.: NDB, Bd. 3, S. 376 ff.; ADB, Bd. IV, S. 527ff.
    • Zweite Ehe: oo (II) 1824 Elisabeth Freiin von Gemmingen-Guttenberg
    • 1787 übernahm er die Cotta'sche Verlagsbuchhandlung, und baute sie zum bedeutendsten Verlag der deutschen Klassik aus. Er war der Verleger von Schiller und Goethe und verlegte auch: Hölderlin, Hebel, Uhland, Schwab, Schelling, Fichte, Pestalozzi, Kleist, Annette von Droste-Hülshoff, Alexander von Humboldt, Jean Paul, Hegel und Herder.
      Er verlegte auch Periodica: Die Horen, den Musen-Almanach, die Allgemeine Zeitung, das Morgenblatt für gebildete Stände und das Literaturblatt.

  • Quellen 
    1. [S64] NDB.

    2. [S77] Verlag Klett-Cotta.