Genealogie Liko-Kralik

Benda - Czizek - Flattich - Hepperger - Herlitschek - Hernecek - Kormann - Kralik
Liko - Lobmeyr - Neuner - Oliviero - Prechler - Reitter - Šenych - Schrott - Tafel - Theiner

Gregor Neuner, erzfstl. Zöllner, Wirt und Gastgeb[1]

männlich


Angaben zur Person    |    Medien    |    Notizen    |    Quellen    |    Ereignis-Karte    |    Alles    |    PDF

  • Name Gregor Neuner, erzfstl. Zöllner, Wirt und Gastgeb 
    Suffix erzfstl. Zöllner, Wirt und Gastgeb 
    Geschlecht männlich 
    Gestorben Magerbach, Haiming Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort 
    Personen-Kennung I11592  Genea LK | Neuner-Nachkommen
    Zuletzt bearbeitet am 24 Aug 2015 

    Vater Hans Neuner, Brückenzöllner und Wirt 
    Familien-Kennung F5799  Familienblatt

    Familie Maria Tasch, (Täschin) 
    Kinder 
    +1. Johannes Neuner, Zöllner,   geb. um 1655,   gest. 1725, Magerbach, Haiming Suche alle Personen mit Ereignissen an diesem Ort  (Alter ~ 70 Jahre)
     2. Bernhard Neuner
    +3. Georg Neuner,   gest. 1738
    Zuletzt bearbeitet am 30 Mai 2017 
    Familien-Kennung F5797  Familienblatt

  • Ereignis-Karte
    Link zu Google MapsGestorben - - Magerbach, Haiming Link zu Google Earth
     = Link zu Google Maps 
     = Link zu Google Earth 
    Pin-Bedeutungen  : Adresse       : Ortsteil       : Ort       : Region       : (Bundes-)Staat/-Land       : Land       : Nicht festgelegt

  • Bauten
    ZL4/Magerbach bei Heiming (Oberinntal) - Haus des Gregor Neuner
    ZL4/Magerbach bei Heiming (Oberinntal) - Haus des Gregor Neuner

    Wappen
    ZZ/Neuner-Wappen
    ZZ/Neuner-Wappen
    Wappenbrief für Gregor Neuner v. 13.2.1670 durch den Pfalz- und Hofgrafen Johann Georg von Werndle-Adelshofen zu Innsbruck

  • Notizen 
    • Erzfürstlicher Zöllner, Wirt und Gastgeb zu Magerbach, Heiming - er übersiedelte von Zirl nach Magerbach (bei Heiming), wo er Wirtshaus und Zöllner-Amt seines Schwiegervaters übernahm.
    • Am 13. Februar 1670 bekam er vom Pfalzgrafen Dr. Johann Georg von Werndle-Adelsried einen neuen Wappenbrief.
    • Mitte des 17. Jahrhunderts kommt der Zirler Brückenzöllner-Sohn Gregor Neuner nach Magerbach und betreibt mit seiner Gattin Maria Tasch den Gasthof Löwen samt Ökonomie. Deren Sohn Georg Neuner erbaut im Jahre 1696 die Heilig-Kreuz-Kapelle, die bis zum Erwerb durch die Gemeinde Haiming im Jahre 2004 mit dem Gasthof Löwen verbunden blieb. Im Zuge der Kriegsereignisse des Jahres 1703 wird auf Befehl des Pflegers Sterzinger (er führte den Oberinntaler Landsturm an) die Brücke bei Magerbach abgebrochen. ("Dorfblattl der Gemeinde Heiming' Frühjahr 2015)

  • Quellen 
    1. [S118] Granichstätten, Granichstätten-Czerva, Rudolf von.